Mia stön an Bam auf - Weihnachtsaktion 2017 in Bad Goisern

im Advent 2016 wurde in einer Gemeinschaftsaktion von Gemeinde, Wirtschaftsverein, Schulen, Kindergärten, Geschäftsleuten/Handwerkern/Wirtschaftstreibenden, Banken, Pfarrgemeinden und einigen Privaten die Aktion „Mia stön an Bam auf“ durchgeführt.

Aufgabenstellung war es, v.a. im Ortskern einen Mischwald aus verschiedensten Baumkreationen entstehen zu lassen. Dieser sollte Einheimische und Auswärtige zu einer gemütlichen Bamaroas einladen und den verschiedenen Institutionen bzw. Unternehmen Gelegenheit bieten, mit ihrem Baum ihre Branche, ihre Eigenheiten/Eigenschaften, ihr Können und natürlich auch ihre Kreativität zu präsentieren.

Auch in diesem Jahr möchten wir diese Idee wieder aufgreifen und mit euch gemeinsam umsetzen. Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele mitmachen.

Wer kann teilnehmen?

Unternehmen aller Art, Vereine, Bildungs- und Betreuungseinrichtungen, Private ...

Wie kann man teilnehmen?

1. Selber einen Baum kreieren, der im Idealfall das eigene Handwerk bzw. den eigenen Unternehmensgegenstand präsentiert (Kontakt: Jutta Laserer, Kontaktdaten siehe unten; wer sich diesbezüglich schon gemeldet hat, muss dies nicht nochmal tun)

2. In Zusammenarbeit mit dem Verein OTELO gemeinsam mit Kindern bzw. Jugendlichen einen Baum basteln. Diese Möglichkeit zielt v.a. darauf ab, dass die Teilnehmer so auf spielerische Art und Weise mit Handwerk in Berührung kommen und sozusagen hineinschnuppern können. Hier ist zu beachten, dass das nötige Material vom jeweiligen Unternehmen zur Verfügung gestellt wird und eine Fachkraft für die Zeit der Umsetzung vor Ort ist. (Kontakt: Renate Pernsteiner, Kontaktdaten siehe unten)

3. Sponsoring in Form einer finanziellen Unterstützung v.a. für Logoentwicklung und Druckkosten oder als Unkostenbeitrag für die teilnehmenden Schulen und Betreuungseinrichtungen (Kontakt: Jutta Laserer, Kontaktdaten siehe unten)

Geplant ist dieses Jahr eine einheitliche Kennzeichnung der Baumkreationen, damit diese der gemeinsamen Aktion leichter zugeordnet werden können. Dazu werden Karten mit dem gemeinsamen Logo, mit Logo oder Bezeichnung des Teilnehmers/Sponsors sowie – sofern vorhanden – mit einer Beschreibung, einem Schlagwort etc. beim Baum angebracht.
Ebenso wird es wieder ein Baumverzeichnis geben als Unterstützung bei der Bamaroas.

Termine

Die Bäume sollen ab 1. Dezember 2017 stehen und spätestens am 8. Jänner 2018 wieder abgebaut sein. Sie können in der eigenen (oder einer anderen) Auslage, vor dem eigenen Betrieb, aber auch z.B. am Marktplatz oder anderen zentralen Plätzen aufgestellt werden. Für diese zentralen Aufstellungsorte bitte Renate Pernsteiner kontaktieren.

Kontakt

Jutta Laserer (Obfrau Wirtschaftsverein, contact@jutta-laserer.at, 0699-19 67 38 23)
Renate Pernsteiner (Projekt Handwerk in die Zukunft tragen, zukunft.handwerk@bad-goisern.ooe.gv.at, 06135 8301 – 60)

Auswahl aus den Kreationen 2016

Das Projekt wird unterstützt von der Wirtschaftskammer Gmunden.